FFP1:

Arbeiten mit ungiftigen Stäuben und Aerosolen bis zum 4-fachen MAK, z.B. Staubentwicklung bei Reinigungsarbeiten.

FFP2:

Arbeiten mit gesundheitsschädlichen und krebserregende Stäuben, Rauch und Aerosolen bis zum 10-fachen MAK, z.B. Schweißarbeiten, Metallstäube, Holzstäube, Pilze, Sporen.

FFP3:

Arbeiten mit Stäuben, Rauch und Aerosolen in hoher Konzentration, 30-facher MAK, z.B. krebserregende und radioaktive Partikel, biologisch aktive Aerosole, Pharmaindustrie, Schwermetallindustrie.

zurück zu den Moldex-Artikeln

zurück zur Startseite